Sideboard auf Rechnung

Sideboard auf Rechnung

Ein Sideboard ist eine optische und funktionale Bereicherung für fast jede Räumlichkeit. Ganz gleich, ob in schlichtem Stil, mit aufwändigen Applikationen oder in edlem Design – Sideboards liegen seit jeher im Trend. Sie bieten jede Menge Stauraum, sodass unterschiedlichste Gegenstände darin mit Leichtigkeit Platz finden. Das gute Service, das exquisite Silberbesteck, die Schachtel mit den Fotos oder Dokumentenordner können bequem darin verstaut werden. Insofern sollte ein stilvolles Sideboard in einem modernen Zuhause möglichst nicht fehlen. Sicherlich sind Sideboards, Kommoden und Co. mitunter recht teuer in der Anschaffung. Wer da nicht die entsprechenden Mittel zur Verfügung hat, muss mitunter eine Weile warten, bis der Kauf dieses speziellen Möbelstücks realisiert werden kann. Andererseits bieten viele Händler längst auch die Möglichkeit, ein Sideboard auf Rechnung zu kaufen. Dabei sprechen die zahlreichen Vorteile wahrlich für sich.

Wo kann man ein Sideboard auf Rechnung kaufen?

Ein Sideboard auf Rechnung kaufen – so funktioniert es:

Immer mehr renommierte Händler offerieren ihren Kunden die Möglichkeit, ihr neues Sideboard auf Rechnung zu kaufen. Wenn man es genau nimmt, handelt es sich dabei um eine kurzfristige Kreditvariante, denn der Kunde profitiert im Zuge dessen von einem Zahlungsziel. Das bedeutet, er muss das Sideboard nicht direkt beim Kauf bezahlen. Je nach Anbieter besteht diesbezüglich die Möglichkeit, den Rechnungsbetrag nach einer, zwei oder gar erst nach vier Wochen zu begleichen. Wissenswert ist dabei, dass Otto Normalverbraucher und Lieschen Müller sehr wohl auch von einem inkludierten Ersparnisvorteil profitieren können. Wird der Gesamtrechnungsbetrag beispielsweise schon vor Ablauf einer bestimmten zeitlichen Frist beglichen, ist es möglich, Skonto zu ziehen. Hierbei handelt es sich um einen zusätzlichen Rabatt, der in der Regel etwa zwei bis drei Prozent der Rechnungssumme betragen kann. So ist es folglich durchaus lohnenswert, das vom Händler gewährte Zahlungsziel bis zum Ende auszunutzen, sondern schon frühzeitig die Zahlung durchzuführen.

Einkaufen auf Rechnung macht Spaß

Finden Sie Online-Shops, bei denen man sicher und bequem ein Sideboard auf Rechnung kaufen kann.

Zu beachten ist, dass der Verbraucher üblicherweise bestimmte Voraussetzungen erfüllen muss, um ein Sideboard auf Rechnung kaufen zu können. So sollte er über eine gute Bonität verfügen und mindestens das 18. Lebensjahr vollendet haben. Wenn die Möglichkeit besteht, die Option des Rechnungskaufs in Anspruch zu nehmen, macht das Einkaufen gleich noch mehr Spaß. So ist es diesbezüglich durchaus denkbar. ein Sideboard zu erwerben, das teurer ist, als es das gegenwärtige Budget hergibt. Schließlich muss der volle Kaufpreis erst in einiger Zeit beglichen werden. Das verleitet dazu, vielleicht noch ein paar Accessoires oder ein paar schöne Deko-Artikel mit in den Warenkorb zu legen. Aus diesem Grund wird im Zuge des Zahlungsvorgangs anhand der Kundendaten automatisch geprüft, inwiefern dem Kunden tatsächlich der Rechnungskauf bewilligt werden kann.

Bei der Auswahl des Sideboards sollte man natürlich darauf achten, dass es zur restlichen Einrichtung im Wohnzimmer passt. Am besten wählt man im jeweiligen Shop direkt seinen Einrichtungsstil aus (z. B. Landhaus, Vintage, Modern, etc.).

Sicherheit wird großgeschrieben

Ist der interessierte Käufer beispielsweise in der Vergangenheit bereits durch Zahlungsschwierigkeiten auffällig geworden, ist dies in den meisten Rechnungssystemen hinterlegt. Das führt dazu, dass dem Kunden die Möglichkeit des Rechnungskaufes nicht gewährt wird. Einerseits dient diese Maßnahme dem Schutz des Verkäufers gegen etwaige Zahlungsausfälle. Auf der anderen Seite profitiert auch der Kunde selbst von dieser „eingebauten“ Sicherheitsmaßnahme (s. auch „Warum ist kein Kauf auf Rechnung möglich?„). Hätten Konsumenten mit schwacher Bonität nämlich die Chance, uneingeschränkt Einkäufe zu tätigen, so wäre das Risiko groß, dass sie über kurz oder lang in die Schuldenfalle tappen. Insofern ist die Prüfung der Kundendaten vor dem letztlichen Abschluss des Kaufvertrages eine Vorgehensweise, von der beim Sideboard auf Rechnung kaufen alle profitieren.

Beachtenswertes beim Rechnungskauf

Das neue Sideboard auf Rechnung zu kaufen, bietet sicherlich ein Plus an Flexibilität. Andererseits ist dabei jedoch zu bedenken, dass diese Zahlungsvariante durchaus dazu verleiten kann, mehr Geld auszugeben, als ursprünglich geplant.

Fazit

Die Option, ein Sideboard auf Rechnung zu kaufen, bietet dem Kunden mit solider Bonität viele Vorteile. Auch der Händler selbst kann sich freuen, denn diese Bezahlmethode verführt mitunter dazu, mehr einzukaufen, als ursprünglich angedacht war. Steht das Sideboard an seinem neuen Platz, kann man es mit der richtigen Dekoration noch besser zur Geltung bringen.

Fotocredits: interiorphoto – Fotolia.com